Bild: E. Pientschik

06.10.2021
Öffentliche Grünflächen

 

Pflege der gemeindlichen Grünanlagen:

Der Gemeinderat hat im Frühjahr 2021 die Pflege der gemeindlichen Grünanlagen und Grüninseln an externes Unternehmen, den Maschinenring, vergeben.

Das Auftragsvolumen wurde seinerzeit von der Verwaltung auf rd. 90.000 € geschätzt.

Neben der „Fremdvergabe“ hat der Gemeinderat ein Konzept für die Pflege der Grünanlagen, Stichwort Blühwiesen mit zweimaligem Mähen, beschlossen.

Am Ende des Pflegezeitraumes 2021 wurde seitens der Fraktion FWV/FDP im Gemeinderat festgestellt, dass die externe Vergabe nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat

 • Die Grüninseln, insbesondere an den Hauptstraßen, mussten nach wie vor vom Bauhof gepflegt werden,

• die Grünanlagen wurden bisher einmal, anscheinend entsprechend der Auftragslage und Auslastung des Maschinenrings, gemäht.

So wurde z.B. die große Grünfläche im Baugebiet östlich der Römerstraße im Mai gemäht, als die Pflanzen in schönster Blüte standen.

Der geforderte Balkenmäher kam nicht zum Einsatz.

Am Rodelberg wurde trotz massiver Regenfälle mit schwerem Gerät gemäht.

Der Bauhof mäht trotz Fremdvergabe regelmäßig in den Grünanlagen Bäume und Sträucher sowie entlang der Zäune der angrenzenden Grundstücke aus. Nach Auskunft der Bauhofmitarbeiter wäre es ein Leichtes, auch noch die restlichen Flächen zu mähen. Das entsprechende Gerät ist vorhanden.

Die Fraktion der Freien Wählervereinigung / FDP im Gemeinderat hat daher folgenden Antrag gestellt:

1. Ab dem kommenden Jahr wird die Pflege der gemeindlichen Grünanlagen und Grüninseln wieder vom gemeindlichen Bauhof durchgeführt.

2. Zur Entlastung des Bauhofes werden zwei Saisonkräfte, von Mai bis Oktober, für die Pflege der Grüninseln, eingestellt.

GR Riess erläuterte den Antrag der Freien Wählervereinigung. Ggf. wäre es für ein gepflegtes Ortsbild erforderlich, die Anzahl der Pflegegänge zu erhöhen. Ferner wurde angeregt, die Bankettpflegegänge mit dem Landkreis und dem Straßenbauamt abzustimmen. Für die Öffentlichkeit sollten die extensiv gepflegten Flächen im Internet vorgestellt werden, um für mehr Verständnis zu werben.

Auf den Antrag der FWV/FDP Fraktion hat der Gemeinderat folgendes beschlossen:

Die Pflege der Grüninseln und Grünflächen soll nach einem Jahr Vergabe evaluiert werden. Für die Folgejahre wäre ein Konzept zu erstellen. Zum Thema extensive Pflege sollte die Öffentlichkeit umfassend informiert werden.