Werner Uhl

08.11.2021
Gemeinderatsitzung vom 21. Oktober

 

Bauvoranfrage zum Anbau an ein bestehendes Reihenendhaus – Normannenstraße 2g

Der Bauherr möchte ein bestehendes Reihenendhaus erweitern, allerdings sieht die Planung die Errichtung des Anbaus 1,5m außerhalb der nördlichen Baulinie, sowie 5,92m außerhalb der östlichen Baugrenze vor. Außerdem soll der Anbau im festgesetzten Bereich für Private Grünflächen mit Anpflanzung errichtet werden.

Dieser Antrag wurde bereits am 17.06.2021 im GR diskutiert und der Konsens war, wenn der Baukörper die westliche Baulinie der Reihenhäuser einhält, könnte es genehmigt werden.

Der Bauherr hat umgeplant wie vom GR vorgeschlagen.

Dem Antrag wurde 1-stimmig zugestimmt.

 

Neubau eines Bungalows; Neubau einer Garage und eines Carports – Von-Imhof-Straße 11

Durch den Antrag auf Bau eines neuen Bungalows, ergänzend zu dem bereits bestehenden 2-Familienhaus, müssten insgesamt 6 Stellplätze nachgewiesen werden.

Mit der Planung der Parkplätze war sowohl die Verwaltung als auch der GR nicht einverstanden, denn zum einen konnten nicht alle Parkplätze ordentlich angefahren werden und fast die gesamte Seite des Grundstücks zur Straße wäre eine Einfahrt gewesen.

Der Antrag wurde 1-stimmig abgelehnt.

Dem Antragsteller wurde zusätzlich folgender Vorschlag unterbreitet: das bestehende 2-Familienhaus ummelden zu einem 1-Famililenhaus (so wurde es seit Bestehen genutzt), dadurch werden nur noch 4 Stellplätze benötigt und können durch die bestehende Einfahrt angefahren werden.