Bild; Ernst Pientschik

01.02.2021
Bewilligungsbescheid

Im Rahmen des Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramms erhielt die Gemeinde einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 810.000 Euro. Die geschätzten Gesamtkosten liegen bei 1.445.677 Euro. Damit kann mit der Neugestaltung der Außenanlagen begonnen werden. In diesem Zusammenhang wies Gemeinderätin Isabella Uhl (FW) darauf hin, dass besonders von Schülereltern beklagt wird, dass die Überquerung der Staatsstraße im Bereich der Mittelschule- und damit dann auch für die neuen Außenanlagen- problematisch ist und besonders für Kinder sicherer gestaltet werden muss. Die Verwaltung versprach, Vorschläge zu erarbeiten.